VSB DataConnector

Datensynchronisation für IBM Notes und SharePoint

VSB DataConnector: Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Bidirektionale Datensynchronisation zwischen nahezu beliebigen Datenquellen
  • Plattformunabhängig dank Java
  • Unterstützt die Besonderheiten von Lotus Notes, z.B. Namensfelder, Mehrfachwertfelder, Maskenberechnungen, Antwortdokumente, etc.
  • Geeignet für den Einsatz im Microsoft SharePoint Umfeld
  • Windows 7 / 8 / 10 zertifiziert
  • Flexibles Feldmapping mit Formelunterstützung
  • Konfigurierbarer Protokollierungslevel mit Debug-Modus
  • Optionale Nutzung von Lotus Sametime zur Benachrichtigung über Fehler oder Transferbeendigungen via Instant Messaging
Feldmapping VSB DataConnector 5

Ob Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, CRM-System oder andere Datenbanken und Applikationen - verteilte Daten sind heute Realität. Und ebenso Realität ist die Forderung nach einer Datensynchronisation zwischen diesen Systemen. Die Anforderungen hierbei sind vielfältig, z.B. Abgleich der Kundenstammdaten und Übertragung von Statistikdaten aus der Warenwirtschaft in die CRM Lösung, damit die Daten dem Außendienst auch offline zur Verfügung stehen oder Übertragung von Auftragsdaten aus dem CRM-System in die Auftragsbearbeitung, etc. Auch im Umfeld von Microsoft SharePoint ist die Datensynchronisation mit relationalen Datenbanken ein wichtiger Baustein zur Bereitstellung integrierter Lösungen.

Der VSB DataConnector löst all diese Anforderung. Er verbindet nahezu beliebige Datenbanken miteinander, transferiert Daten, gleicht diese bidirektional ab und erkennt sogar Löschungen in der Datenquelle. Zusätzlich stehen umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung der Datensynchronisation und zur Manipulation der Daten während des Transfers zur Verfügung.

Die Konfiguration und Administration erfolgt über einen eigenen Administrator-Client, der vollständig in Java implementiert wurde und auf dem Eclipse-Framework aufsetzt. Dieses Framework verleiht dem Client eine äußerst flexible und intuitive Benutzeroberfläche. Die Transferlogik läuft als Java-Applikation auf einem beliebigen Java Application Server, z.B. Lotus Domino, IBM WebSphere oder Apache Tomcat. Die Kommunikation zwischen Administrator Client und Transfer Engine erfolgt über XML via WebServices.

Als Besonderheit unterstützt der VSB DataConnector das Datenbanksystem IBM Lotus Notes. Da es sich bei Lotus Notes nicht um ein relationales, sondern um ein dokumentenorientiertes Datenbanksystem handelt, wird hier aus Performancegründen nicht über JDBC auf die Datenbanken zugegriffen, sondern über die Lotus Notes eigene Java-API.

Mietlizenz

VSB DataConnector als Mietlizenz

Der VSB DataConnector ist auch als Mietlizenz verfügbar. Der DataConnector prüft dabei täglich über einen Webservice-Aufruf, ob er über eine gültige Lizenz verfügt. Der Funktionsumfang ist absolut identisch mit der Kaufversion, da es sich nur um eine alternative Lizenzierungsform handelt.

Die Mietlizenz beinhaltet auch Softwarepflege, d.h. die Berechtigung zum Einsatz der jeweils aktuellen Version.

Managed Service

Als sinnvolle Ergänzung zur Mietlizenz, aber natürlich auch für die Kauflizenz, bieten wir optional auch einen Managed Service an, der folgende Leistungen zu einer festen mtl. Rate beinhaltet:

  • Aktive Überwachung aller Transfers
  • Unaufgeforderte Remote Analyse bei Transferfehlern
  • Unaufgeforderte Fehlerbehebung bei Konfigurationsproblemen
  • Information an den Kunden, falls eine Korrektur oder eine Änderung in der Kunden-IT erforderlich ist
  • Updates auf neue Versionen

Der Managed Service beinhaltet keine Anpassungsprogrammierung, d.h. Aufwände für eine Migration der Anpassungsprogrammierung (Java Exit Points) auf neue Versionen sind nicht über den Managed Service abgedeckt.

Mietlizenz

96,00 pro Monat und Instanz zzgl. MwSt.

  • Beliebig viele Transferprofile
  • inkl. Softwarepflege (Berechtigung zum Einsatz aktueller Versionen)

Managed Service

93,00 pro Monat und Instanz zzgl. MwSt.

  • Aktive Überwachung aller Transfers
  • Unaufgeforderte Remote Analyse bei Transferfehlern
  • Unaufgeforderte Fehlerbehebung bei Konfigurationsproblemen
  • Information an den Kunden, falls eine Korrektur oder eine Änderung in der Kunden-IT erforderlich ist
  • Updates auf neue Versionen
  • Beinhaltet KEINE Migration von Anpassungsprogrammierungen (Java Exit Points)

VSB DataConnector: Downloads